Letzte Bezirkschorprobe vor dem Bezirkstag

Die SängerInnen des Bezirkschores trafen sich am Samstag, den 17. September, in der Neumünsteraner Kirche für das letzte Feintuning für den Bezirkstag.

Engagiert teilten sich die Dirigenten Thorsten Koy, Guido und Hauke Seidel die Aufgabe – genauso engagiert und freudig machten die SängerInnen mit.

Angekündigt war für 17 Uhr eine Andacht zur Einstimmung auf den folgenden Bezirkstag. Hirte i. R. Norbert Madle war von den Organisatoren angesprochen worden und hatte zugestimmt. So bemühte er in seiner Ansprache den Begriff Andacht aus dem Internet und berichtete über die ein und andere „vorlaute“ Antwort aus der ersten Zeit seiner Amtstätigkeit mit den entsprechenden Folgen. So teilte er den Kinderpriester Reiner Nissen für das Eingangsgebet und den „Jungsenior“ Priester Hans-Jürgen Straßburg für das Schlussgebet ein.

In einer lockeren Art griff er Aussagen aus den letzten Gottesdiensten auf und wies auch darauf hin, dass wir alle fröhlich auf den Bezirkstag zugehen können. Unsere  Seele sollte in einem Leib (Körper) wohnen, der auch verwöhnt wird. Im weiteren machen es die modernen Medien leicht, jetzt noch Geschwister einzuladen, mit denen man eine frühere Wegstrecke gegangen ist.

Schade nur, dass so wenig Nichtsänger zur Andacht erschienen.